Förderverband Darstellendes Spiel

Schleswig-Holstein

Randbild

News

Neuigkeiten aus dem FDS

Schultheaterwoche 2020 in Halstenbek vom 4. - 7. September

2020 ist es endlich wieder so weit: die Schultheaterwoche findet dieses Jahr vom Freitag, den 04.
bis Montag, den 07. September 2020 am Wolfgang-Borchert-Gymnasium in Halstenbek vor den
Toren Hamburg statt.
Das Thema der Woche lautet „Bühne: XS-3XL“. Bei uns kann man überall spielen: auf der
Kleinkunstbühne im Klassenraum, im Amphitheater auf dem Schulhof, frei im Forum oder auf der
großen Bühne.
Wir wünschen uns eine große Vielfalt im Hinblick auf die Bühnenform.
Wie gewohnt wird das Festival auf drei Säulen stehen:
• Präsentation eigener Produktionen,
• Workshops für alle Beteiligten in frei zu wählenden Kursen
• Austausch über das gemeinsam Erlebte.

Die Einladung zur Schultheaterwoche wird an ausgewählte Gruppen ausgesprochen. Es findet ein
Wettbewerb um die Teilnahme statt. Bewerben für die Schultheaterwoche 2020 können sich
Theatergruppen aller allgemeinbildenden und beruflichen Schulen, sowohl Arbeitsgemeinschaften als
auch Kurse.
Wir möchten einen Einblick in möglichst viele Produktionsformate bekommen und suchen daher
Produktionen/Präsentationen von Arbeitsergebnissen mit einer Dauer von ca. 10 bis max. 60 Minuten.
Für die Bewerbung wurde bereits ein Bewerbungsformular an die Schulen geschickt. Nach
Aktualisierung der Homepage wird es auch unter www.schultheaterwoche-sh.de herunterzuladen
sein. Es muss digital ausgefüllt und bis zum 15.03.2020 per E-Mail (Adresse:
Brigitte.Menell@schule.landsh.de) und parallel auf dem Postweg (Brigitte Menell, Kopernikus
Gymnasium Bargteheide, Am Schulzentrum 1, 22941 Bargteheide) versandt werden. Das
Bewerbungsformular enthält eine Reihe von Fragen zum Arbeits- und Inszenierungskonzept.
Zusätzlich ist ein Videomitschnitt von den Proben einzusenden, der einen aussagekräftigen Eindruck
von der Produktion vermittelt. Dieser Videomitschnitt (Originalaufzeichnung aus der Totalen,
unbearbeitet) ist doppelt auf 2 DVD’s oder 2 USB-Sticks einzureichen).
Eine Fachjury wird nach Bewerbungsschluss eine Vorauswahl treffen. Die Jury wird dann mit den in
die engere Wahl genommenen Gruppen Kontakt aufnehmen, um durch Besuch und
Auswertungsgespräch einen Einblick in die Arbeitsweise der Gruppe und die Produktion zu
bekommen. Anschließend erfolgt die Auswahl der Gruppen, die durch Einladung zur
Schultheaterwoche ausgezeichnet werden.
Die eingeladenen Gruppen verpflichten sich, während der gesamten Festivalzeit anwesend zu sein.
Ausnahmen sind für Grundschul- und Förderschulgruppen nach vorheriger Absprache möglich. Der
Teilnehmerbeitrag beläuft sich auf 40,- € (incl. Unterkunft in der Jugendherberge in Hamburg,
Verpflegung, Transferkosten, Workshopkosten, Material, etc.). Für Fahrt- und Transportkosten kann
ein Zuschuss von maximal 400,-€ auf Antrag gewährt werden. Die Anzahl der begleitenden Lehrkräfte
über die Spielleitung hinaus ist auf eine Person begrenzt. Ausnahmen (z.B. bei Gruppen mit
besonderem Förderbedarf) sind zu begründen und als Anlage dem Bewerbungsformular beizulegen.
Während des Festivals gibt es keinen Wettstreit zwischen den eingeladenen Gruppen. Sie alle sind
gleichberechtigte Preisträger und arbeiten partnerschaftlich zusammen. Folgender Ablauf ist geplant:
• Freitagnachmittag: Anreise, erstes Kennenlernen und Orientierung
• Freitagabend: Eröffnung, Vorstellung der Gruppen, erste Aufführung
• Sonnabend: Workshoptag
• Sonntag: Aufführungen und Aufführungsgespräche
• Sonntagabend: Gemeinsames Fest
• Montagvormittag: Aufführungen und Aufführungsgespräche
• Montagmittag: Abreise
Das Vorbereitungsteam der STW freut sich über zahlreiche Bewerbungen.
Brigitte Menell, Organisationsteam STW

Eingestellt von Ziemke am 10.10.2016 | Letzte Änderungen: 10.11.2019

 Alle Newsmeldungen