Förderverband Darstellendes Spiel

Schleswig-Holstein

Startbild

Randbild

Tipp des Monats

Würfelbau

Eine billige, einfache und schnelle Art, Würfel herzustellen, ist folgende:

Man braucht:

  1. Kartons 50 x 50 x50 cm
  2. Styroporplatten 50 x 100 x 10 cm
  3. Packband (reißfestes Klebeband aus braunem Papier)

Vorgehen:

Man schneidet die Styroporplatten in der Mitte durch, sodass man 10 cm dicke Platten im Maß 50 x 50 cm erhält. (Das Durchschneiden der Platten geht am besten mit einem heißen Draht – Physiklehrer fragen! – oder zur Not auch mit einem Messer, das krümelt dann allerdings ein wenig.)

Man faltet einen Karton auf, legt 5 Platten hinein und klebt den Karton mit Packband zu. 

Fertig.

Auf der ganz sicheren Seite ist man, wenn man den Karton mit einer Heißklebepistole zuklebt. Sichtbare Kanten trotzdem mit Packband abkleben.

Jetzt kann man den Würfel mit weißer, schwarzer oder farbiger Wandfarbe anmalen, man kann die Würfel aber auch gut unbemalt in der braunen Kartonfarbe verwenden.

Bezugsquellen:

  1. Kartons: http://www.karton-ab-werk.de
    Zweiwellige gute Qualität, ab 16 Kartons Preis knapp über 4 €, keine Versandkosten.
  2. Styroporplatten: Baumärkte, Preis pro Platte 50 x 100 x 10 cm: 3 €
  3. Packband Papier: Baumärkte oder Kartonfabrik (s. 1.!), Preis: ca. 6 € pro Rolle

Gesamtpreis pro Würfel, unbemalt: ca. 12 €

Stand für die Preisangaben: März 2012


Alle Tipps des Monats